Wir vermissen Dich!

   
         
   

 

Terry

 

1992

Keiner wollte mich haben.
Aber eines Tages kam mein jetziges Frauchen in die Tür, sie war noch ganz traurig, da sie paar Tage vorher einen andern Hund kriegen sollte, den sie schon mit 5 wochen mit der Flasche gefüttert hat. Aber die Hündin (Pudel-Dackel-Mix) ist ein Tag, bevor sie zu Frauchen kommen sollte gestorben. Frauchen wurde von ihrer Mama überrascht und sie fuhren ins Tierheim, das von Vorne garnicht aussah  wie eins. Frauchen wußte nicht, dass sie mit ihrer Mama ins Tierheim geht. Das fiel ihr erst auf als sie drin war und mich sah. Ich wurde ihr in die Arme gegeben, aber ich war so müde. Ich hab sie nur einmal angeschaut ihr ein Küsschen gegeben und hab in ihren Armen weiter geschlafen. Ich hab den ganzen Weg bis nach Hause bei ihr auf dem Schoß im Auto geschlafen. Zu Hause war ich wieder munter und hab erstmal alle begrüßt und mir mein neues zu Hause angeschaut. Für mich war das Haus so groß und hatte so viele Räume und dann der Garten! Mit einem Alter von 7 Wochen kann einem das ganz schön umhauen :) man hab ich ein Glück das ich so ein schönes zu Hause bekommen habe!


Füher als ich noch klein war, bin ich mit Kaninchen aufgewachsen, aber die waren nach paar Jahren weg. Danach hatte Frauchen aber noch viele andere Tiere im Garten, bei den ich gerne mal vorbei geschaut habe.

1996

Mit 4,1/2 Jahren bin ich zum Hundesportverein gekommen. Mir hat das aber nicht so gut gefallen, da ich vorher auf fast nichts hören mußte und dann aufeinmal doch. Ich hab Frauchen viel Mühe gekostet, damit ich ihr gehorche, aber ich hab auch später bei Turnierhundesport viel Spaß gehabt.

1997 Juni

mein erstes Turnier liegt hinter mir (Hindernislauf-Turnier). Über die Punkte und Zeit reden wir erst gar nicht. Ich sag nur soviel...ich war der erste von hinten in der Platzierung ;)

2 Wochen später war mein 2. Turnier, Frauchen hat aus ihren und ich aus meinen gelernt und ich hab im Hindernislauf eines meiner besten Ergebnisse meiner Karriere erzielt! Na das fängt doch gut an !

November 1997

Frauchen hält mich schon für so gut, das ich Begleithundeprüfung ablegen durfte...mit Erfolg, ich hab bestanden!

1998

die neue Saison hat begonnen und da ich im März wieder meine BH so gut bestanden habe, darf ich mich im Vierkamf erproben.

mein erstes VK-Turnier im Mai hab ich gerade noch mit 43 Punkten in der Unterordnung geschafft.

Bei den beiden darauf folgenden hab ich leider zu wenig Punkte gehabt, aber Übung macht den Meister!

Aber dafür hab ich meine 3. BH in einem fremden Verein abgelegt! Frauchen war mächtig stolz :)

Juli 1998

wir haben fleissig geübt und uns erneut auf ein Vierkampfturnier gewagt. Mit Erfolg, ich hatte 44 Punkte und damit ausreichend für Frauchens Sportpass ;) Ich durfte sogar eine neue Disziplin ausprobieren...CSC. Ist so ähnlich wie Hindernislauf, nur das 3 Leute eine Art Staffellauf machen müssen. Ne Menge Aktion und Spaß kann ich euch sagen!

In diesem Jahr hab ich noch an vielen anderen Turnieren teilgenommen mit Erfolg. Damit es euch nicht zu langweilig wird erspar ich euch die kleinen Details ;)

Oktober 1998

ich hab meine 4. BH mit bravur abgelegt!

1999 April

meine 5. bestandene BH-Prüfung...ich weiß es wird langweilig ;) 

Dieses Jahr hab ich 9 mal an einem Vierkampf teil genommen, 2 mal Hindernislauf und 6 mal CSC...man bin ich sportlich :-)

Oktober ich hab ein "kleinen" Bruder an die Seite bekommen. Er ist schon 9 Wochen alt und sieht jetzt schon aus wie ein Bär. Hab ihn erstmal eine runtergehauen, damit er gleich weiß wer hier Chef ist! Der ist aber auch frech, lässt mich einfach nicht in Ruhe. Dabei hab ich 7 Jahre das Haus für mich alleine gehabt und nun sowas...die wollen mich doch alle ärgern! Naja eigentlich ist er gar nicht so schlimm, aber schon ungewohnt ;-)

2000

Dieses Jahr hab ich das letzte mal meine BH abgelegt. Ich glaub 6 mal reicht in einem Hundeleben und wird auch langsam langweilig ;-)

aber ich hab noch 1 Vierkampf, 4 mal Hindernislauf 3 mal CSC gemacht. Langsam werd ich älter und Kimba und ich wechseln uns auf den Turnieren ab.

2001  17. März

mein 9 . Geburtstag und wir stecken irgendwo auf einem Turnier...kommisches Turnier, fängt mittags an und hört Abends im dunkeln auf...was solls. meine Unterordnung war mit 55 Punkten bei dem warmen Tag super und von der Gesammt Punkzahl mein 4. bestes Ergebnis meiner 21 Vierkampf in meiner sportlichen Laufbahn und wir haben den 2. Platz belegt!

Trotzdem...Frauchen sagt es war ein sehr gelungenes Turnier und so schwer es ihr auch fällt, für mich ist Rente angesagt! Vielleicht besser so. Meine Figur war noch nie die beste und die überschüssigen Kilos haben die letzten paar Jahre meinen Gelenken sicher nicht Gutes angetan. Noch ist es nicht zu spät und Frauchen hat sich entschieden mich gesund alt werden zu lassen.

Ich bin zwar in Rente, aber zum Hundeplatz darf ich trotzdem jeden Tag mitkommen. Ich geniesse mein Leben und tu wozu ich lust habe. Aber ganz sein lassen kann ich es doch nicht und lauf ein bisschen auf dem Hundeplatz mit :-)

2002

ist mein kleines Frauchen ausgezogen und mein "kleiner" Bruder Kimba auch. Anfangs war es für mich ungewohnt, aber im Alter nimmt man es doch gelassener ;-) Ich hab jetzt meine Ruhe und kann mein Rentner dasein geniessen mit meinem großen Frauchen, Herrchen und Bruder vom kl. Frauchen.

2003

was denn hier los? Es ist April und vor mir sitzt ein kleiner Wonneproben. Das können die mir doch nicht antun! Nicht schon wieder ein Welpe und das auf meine alten Tage! Gott sei dank, er zieht nicht bei uns ein, sondern beim kl. Frauchen und ist bei uns nur Stundenweise solange das kl. Frauchen zur Arbeit ist. Wachsen tut der aber schnell. In Windeseile ist der schon größer als ich und frech ist er auch! Will mich immer abknutschen, dabei mag ich das gar nicht und soooo stürmisch! Ne ich bin langsam zu alt für sowas.

2004

dies Jahr ist nicht so schön. Mich nervte seit Monaten schon so ne Beule am Bauch und die wurde immer größer. Mein Frauchen hatte beschlossen das die Beule raus muss und das schlimme daran ist das die Beule nicht so klein war wie zunächst angenommen, sondern viel Größer! Bei der "Beule" handelte es sich um einen großen Tumor, der vom Bauch bis senkrecht zu den Wirbeln gewachsen ist. Nach dem entfernen hatte ich ein großes Loch im Bauch, aber schon kurz nach der Op hüpfte ich wieder richtig rum. Leider war das nicht so gut und meine Stelle hat sich 2 Wochen nach der Op entzündet und die Wunde ging auf. Es hat Wochen gedauert bis ich über den Berg war, denn es ging mir richtig schlecht. Aber ich hab es überlebt! und mir gehts wieder gut!

2005

auch das noch...jetzt musste ich schon wieder unters Messer. Mein Bauch ist gut verheilt und macht mir keine Probleme mehr, aber jetzt hatte ich Hodenkrebs und wurde nun kastriert. Aber gott sei dank alles gut überstanden und im übrigen...ich hab dies Jahr mein 13. Geburtstag gefeiert! Ich bin schon ein richtiger Opi ;)

So langsam werden meine Gelenke etwas steifer. So macht mir das keine Probleme, aber ich merk es wenn ich nach dem schlafen versuche wieder auf zu stehen oder manchmal komm ich auch nicht auf anhieb ins Auto gesprungen. Man wird halt alt...

15. Januar 2008

Frauchen: Nach fast 16 wundervollen Jahren war es heute soweit. Unser Tierarzt (aus der Praxis die wir mit Terry schon seit Welpenalter an besuchten) kam heute zu uns nach Hause. Unser größter Wunsch war es, wenn es soweit sein sollte Terry zu erlösen, dass es zu Hause in seinen eigenen  4 Wänden statt findet, ohne das er vorher den Stress der Autofahrt und des betretens der Praxis erleben muss.

Seit 2006 war Terry bereits taub, was für ihn aber keine Probleme machte. Allerdings wurde 2007 sein geistiger Zustand schlechter. Er verlor hin und wieder die Orientierung und wenn man ihm helfen wollte, z.B. nach dem Hinfallen wieder aufzustehen, konnte es sein das er zu schnappte, sein fehlendes Gehör hat dies natürlich nicht einfacher gestaltet. Die Medikamente gegen seine Arthrose liessen mit der Zeit nach, bis sie ausgetauscht oder erhöht werden mussten. Im Januar konnten wir ihn dann mit den Medikamenten nicht mehr viel helfen und wir entschieden uns das es an der Zeit war ihn zu erlösen.

Er hat jetzt sein Platz unter einem Korkenzieherhaselbaum, in seinem eigenen Garten gefunden.

Wir alle vermissen dich so sehr!

Terry am 12.12.07